ZM text logo.png
Aktuelle Seite: HomeMedienMedienberichtePressearchiv 2009Volksrennen statt Volkshelden

Volksrennen statt Volkshelden

TOUR-0809-EKZ
Den Jedermännern sei Dank: Die Züri Metzgete lebt!

Der Neuanfang für das Traditionsrennen Züri Metzgete scheint gelungen. Aus Mangel an Sponsoren hatte das Profirennen 2007 nicht stattgefunden, im Jahr darauf gelang mit Amateuren und Hobbysportlern die Wende. Die Neuausrichtung funktioniert schon im zweiten Jahr, sogar ein neuer Sponsor hat sich gefunden. Erstmals ausgetragen wurde die Meisterschaft von Zürich 1910, weil der Velo-Klub Westfalen-Zürich dringend Einnahmen brauchte. Man hatte sich damals beim Kauf neuer Rennkleidung finanziell übernommen. Bei der diesjährigen Austragung reicht das Teilnehmer-Spektrum von der Schüler- bis zur Mastersklasse. Das Jedermannrennen  führt über einen Rundkurs von 49 Kilometern, der ein- oder zweimal gefahren werden kann. Die Steigungen von Siglistorf und Regensberg stellen die größten Schwierigkeiten der „Volksmetzgete“ dar. Noch bis zum 15. August ist die Anmeldung möglich. Für Teams mit bis zu fünf Fahrern gibt es einen ermäßigten Festpreis.

Originalartikel als PDF